Klaus Löffelbein – Die 2. Runde brachte schon die erste richtige Sensation. In einer spektakulären Partie rang Marcel Quast den topgesetzten Heiko Kummerow eindrucksvoll nieder. Da gleichzeitig alle anderen Favoriten sich mit einem Remis begnügten, hat Marcel Quast zudem die alleinige Tabellenführung übernommen. In jedem Fall sorgen diese Ergebnisse für Spannung im Turnier. In der 3. Runde treffen am Spitzenbrett die beiden Bochumer Vertreter Wolter und Quast aufeinander. Aber auch die Paarung an Brett 2 verspricht hohes Niveau; hier treffen Gohla und Litwak aufeinander. Die 3. Runde beginnt am Samstag um 16 Uhr und sollte pünktlich zum Fußballspiel beendet sein.