Auf dem 71. Kongress in Hattingen wurden folgende Änderungen der Verbandsturnierordnung zur Mannschaftsmeisterschaft verabschiedet.

Streichen der Regionalliga ab dem Spieljahr 2019 / 2020
7.1 Die Mannschaftsmeisterschaft des Verbandes wird in drei Klassen durchgeführt:
7.1.1 in der Verbandsliga (zwei Gruppen),
7.1.2 in der Verbandsklasse (drei Gruppen),
7.1.3 in der Verbandsbezirksliga (sechs Gruppen).
7.2 In jeder Gruppe spielen grundsätzlich 10 Mannschaften.

Übergangsregelung bei Streichung der Regionalliga und Einführung der neuen NRW-Klasse zum Spieljahr 2019 / 2020:
Der SVR meldet dem SBNRW als Teilnehmer der neuen NRW-Klasse die jeweiligen Gruppensieger der Verbandsliga und so viele Mannschaften der Regionalliga, dass alle Startplätze des SVR belegt werden. Alle restlichen Mannschaften der Regionalliga steigen unabhängig von VTO 7.6.2 in die Verbandsliga ab.

Streichen des Startgeldes für Partieerfassungen in der Verbandsbezirksliga
7.3 Die spielberechtigten Mannschaften für die Mannschaftsmeisterschaft des Verbandes sind von ihren Vereinen bis zum 01.06. unter Zahlung des Startgeldes in Höhe von 40 Euro auf das Konto des Verbandes anzumelden. Für die Verbandsbezirksliga wird kein Startgeld erhoben.

Einheitliche Bedenkzeitregel (gültig ab der Saison 2018/2019)
7.5 Die Bedenkzeit beträgt für die Mannschaftsmeisterschaften: Die Bedenkzeit beträgt je Spieler 100 Minuten für die ersten 40 Züge, nach der Zeitkontrolle 50 Minuten je Spieler zusätzlich für die verbleibenden Züge, zusätzlich pro Zug 30 Sekunden von Beginn an (Fischer Modus).

Auf- und Abstieg
7.6 Auf- und Abstieg (Fassung bis 2019/ 2020)
7.6.1 Der Sieger der Regionalliga steigt in die NRW Klasse auf. Die Sieger der einzelnen Gruppen steigen in die höhere Klasse auf. Jeder Bezirk kann eine Mannschaft als Aufsteiger melden - die Änderung gilt zum ersten Mal nach Einführung der Verbandsbezirksliga im Spieljahr 2018 / 2019.
7.6.2 Aus jeder Gruppe steigen die letzten drei Mannschaften ab. Aus der Verbandsbezirksliga steigen die beiden letzten Mannschaften ab.

7.6.3

Diese Stichkämpfe werden im K.O.-System gemäß ASpO 2.8.4 ausgetragen.
7.6 Auf- und Abstieg (Fassung ab 2019/ 2020)
7.6.1 Der Sieger der Verbandsliga steigen in die NRW Klasse gemäß den Regeln der ASpO auf. Die Reihenfolge ergibt sich aus Stichkämpfen der gleich platzierten Mannschaften der beiden Gruppen Die Sieger der einzelnen Gruppen steigen in die höhere Klasse auf. Jeder Bezirk kann eine Mannschaft als Aufsteiger melden.

Bußen
4.3 Die höchstzulässige Geldbuße wird vom Verbandskongress festgesetzt; sie bleibt bis zu einer erneuten Festsetzung gültig. Die Geldbußen betragen bis zu (in Prozent der Höchstbuße, für die Verbandsbezirksliga gilt die halbe Höchstbuße):

Die Turnierordnungen in der kompletten Fassung finden Sie hier

Klaus Löffelbein - 13 Mannschaften starteten dieses Jahr zur Mannschaftsblitzmeisterschaft. In einem ausgeglichenen Feld konnte zunächst in der 4. Runde die SF Brackel aus Dortmund die alleinige Tabellenführung übernehmen. Doch eine Niederlage in Runde 5 gegen den Oberhausener SV machte die Oberhausener zum Tabellenführer. Diese Position konnte bis zur 9. Runde verteidigt werden. In Runde 10 gelang es DB Brambauer dem Tabellenführer ein Mannschaftsremis abzunehmen, so dass der SV Mülheim-Nord aufschließen konnte. In der 11. Runde verteidigten beide Vereine die gemeinsame Tabellenführung. Doch die beiden letzten Runden sollten noch alles auf den Kopf stellen.
In der vorletzten Runde hatte Oberhausen spielfrei; konnte also nicht aktiv die Tabellenführung verteidigen. Mülheim-Nord wiederum verlor gegen den Bochum SV 02, der damit eine Runde vor Schluss zu dem Führungsduo aufschließen konnte. Die letzte Runde sollte dann noch einen eindeutigen Sieger hervorbringen, denn es verloren sowohl Oberhausen (gegen Listiger Bauer Essen) als auch Mülheim (gegen SV Bottrop). Der SV Bochum 02 sicherte sich dagegen mit einem Sieg gegen die SF Brackel den Turniersieg.
Diese zuletzt genannte Paarung brachte auch die Entscheidung über Platz 5, der zur Teilnahme an der NRW-Meisterschaft berechtigt. Hier hatte Katernberg knapp die Nase vorn.

Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 13. Runde 
Rang Mannschaft NWZ G S R V Man.Pkt. Brt.Pkt. SoBer
1. Bochumer SV 2286 12 10 0 2 20 - 4 36.5 - 13.0 379.5
2. Oberhausener SV 2198 12 8 2 2 18 - 6 33.5 - 14.5 369.5
3. SV MH-Nord 2264 12 8 2 2 18 - 6 28.5 - 19.5 318.5
4. SV Wattenscheid 2170 12 8 1 3 17 - 7 32.0 - 16.0 359.0
5. SF Katernberg 2130 12 5 4 3 14 - 10 25.5 - 22.5 244.0
6. SF Brackel 2218 12 5 2 5 12 - 12 23.5 - 24.5 226.0
7. lb essen 2057 12 5 2 5 12 - 12 23.0 - 25.0 259.0
8. SK Sodingen / Castro 2093 12 4 3 5 11 - 13 22.5 - 26.0 228.0
9. SV Bottrop 2030 12 3 2 7 8 - 16 19.5 - 29.5 201.0
10. SVg Hamm 2105 12 4 0 8 8 - 16 18.5 - 29.5 221.0
11. SG Bochum 2026 12 2 3 7 7 - 17 18.0 - 30.0 195.0
12. SV Erkenschwick 2059 12 2 2 8 6 - 18 16.0 - 32.0 170.0
13. DB Brambauer 2051 12 2 1 9 5 - 19 16.5 - 31.5 200.0
Paarungsliste der 1. Runde  
Teilnehmer NWZ - Teilnehmer NWZ Ergebnis
Praß,Marian 2036 - Quast,Marcel 2217 0 - 1
Wickenfeld,Stefan 2181 - Happe,Ulrich 2069 ½ - ½
Ozerov,Ilja 2166 - Zelt,Jens 1988 1 - 0
Grewe,Ludger 2094 - Schaller,Fabian 1958 0 - 1
Zimmer,Sebastian 1605 - Schaller,Torsten,Dr. 2020 ½ - ½
Koth,Stefan 2016 - Schmidt,Kevin 1873 1 - 0
Woestmann,Ulrich 2010 - Dette,Jan 1895 0 - 1
Schriewer,Thomas 1963 - Gierse,Heinz-Dieter,Dr. 1953 0 - 1
 
Paarungsliste der 2. Runde  
Teilnehmer NWZ - Teilnehmer NWZ Ergebnis
Quast,Marcel 2217 - Koth,Stefan 2016 0 - 1
Gierse,Heinz-Dieter,Dr. 1953 - Dette,Jan 1895 0 - 1
Schaller,Torsten,Dr. 2020 - Ozerov,Ilja 2166 0 - 1
Schaller,Fabian 1958 - Wickenfeld,Stefan 2181 ½ - ½
 
Paarungsliste der 3. Runde  
Teilnehmer NWZ - Teilnehmer NWZ Ergebnis
Ozerov,Ilja 2166 - Koth,Stefan 2016  - 
Dette,Jan 1895 - Wickenfeld,Stefan 2181  - 

Frank Strozewski - Gemäß 4.3.2 der Satzung des SBNRW führt und verwaltet sich die Schachjugend selbstständig und gibt sich hierfür die auch die notwendigen Ordnungen. In der Folge des Kongresses der Schachjugend NRW wurde der Umfang dieser Satzungsbestimmung intensiv rechtlich geprüft. Diese Prüfung hat ergeben, dass entgegen der bisherigen Praxis die Bestimmungen in der Bundesturnierordnung (BTO) für den Spielbetrieb im Bereich der Jugend unwirksam sind.
Daher kann auf allen Ebenen im Bereich der Jugend die BTO keine Anwendung finden. Dies gilt auch für Rechtsmittelverfahren. Der Bereich der Jugend fällt nicht in die Zuständigkeit der Spielausschüsse des allgemeinen Bereichs sowie des Bundesturniergerichts.

Auf dem 70. SV Ruhrgebiet - Kongress am 4.03.2017 wurde dem Schachfreund Klaus-Dieter Kapica für seine Verdienste im Schachsport die Ehrennadel des SV Ruhrgebiet verliehen.

Kongress-Protokoll

 

Am 18.4.2015 (Samstag) findet in Herne beim SV Unser Fritz (Stadtteilzentrum Pluto, Wilhelmstr. 89a, 44649 Herne) die Verbandsblitzmannschaftsmeisterschaft statt.
Beginn: 14:00.
Anmeldung bis 13:45.
Das Turnier gilt als Qualifikation für die NRW-Blitzmannschaftsmeisterschaft, die am 2.5. in Düsseldorf stattfinden wird.

Am 9.5.2015 (Samstag) findet in Bottrop beim SV Bottrop 1921 e.V. (Gemeindehaus der Pfarrgemeinde Liebfrauen, Buchenstr. 20, 46240 Bottrop) die Verbandsblitzeinzelmeisterschaft statt.
Beginn: 14 Uhr.
Anmeldung bis 13:45.
Das Turnier gilt als Qualifikation für die NRW-Blitzeinzelmeisterschaft, die am 28.06.in Halver-Schalksmühle stattfinden wird.
Die Bezirksspielleiter werden gebeten ihre qualifizierten Spieler und Mannschaften zu melden.

Klaus Löffelbein (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), 2. Verbandsspielleiter


Turniersieger Helmut Hassenrück, Organisator Willy Rosen und Frau Elfi Knebel

Bruno Müller-Clostermann - Turniersieger bei der 22. Offenen Ruhrgebietsmeisterschaft der Senioren - gleichzeitig 8. Willi-Knebel-Gedenkturnier - wurde Helmut Hassenrück (SG Gladbeck) vor dem Vorjahressieger Willy Rosen (Sportfreunde Katernberg) und Knut Andersen (Schachfreunde Buer). Die abschließende Preisverleihung erfolgte durch Frau Elfi Knebel; der Turnierorganisator Willy Rosen kündigte in seinen Schlussworten bereits die nächste Auflage dieses Turniers an, das von den Sportfreunden Katernberg wieder in den Wochen vor Ostern 2016 (3 Wochen jeweils Mo, Di, Mi) an gleichem Ort durchgeführt werden wird.

Berichte, Ergebnisse und Fotostrecken: http://www.sfk-schach.de/willi-knebel-turniere.html

VI. „Unser Fritz“-Open verbunden mit der
Einzelmeisterschaft des Schachverbandes Ruhrgebiet
Meldeschluss: 18:00 Uhr, Eröffnung: 18:30 Uhr
Termine: 03.06. (1 Rd. 18:30 Uhr); 04.06. (2 Rd. 10:00/16:00 Uhr); 05.06. (1 Rd. 18:30 Uhr); 06.06. (2 Rd. 10:00/16:00 Uhr); 07.06. (1 Rd. 10:00 Uhr)
Modus: 7 Runden Schweizer System
Bedenkzeit: 90 Minuten/40 Züge + 30 Minuten/Rest + 30 Sekunden Zeitzuschlag pro Zug (Fischer kurz).
Preise: Open 500-400-250-150-100 € + Ratingpreise (4 Gr. á 55,-/35,- €) + 3 Sonderpreise 1*51/2*50 €) + Lucky Player (Reise nach Paris) => zusätzliche Preise für SVR-Turnier 250-150-75-50-25 €.
Startgeld: Erwachsene  35,- €, Jugendliche 20,- €, SVR-Qualifikanten frei
Spielort: Stadtteilzentrum Pluto, Wilhelmstr. 89a, 44649 Herne
Ausschreibung: www.sv-unser-fritz.de/, oder www.chess-international.de/
Kontakt: Werner Fischer, Tel.: 0176-95748249, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Auswertung: Elo + DWZ

Ausschreibung

Endstand
Rang Mannschaft S R V Man.Pkt. Brt.Pkt SoBerg
1. SF Katernberg 8 2 1 18 - 4 26.5 85.00
2. Bochum 02 7 3 1 17 - 5 31.5 77.00
3. Oberhausener SV 7 1 2 15 - 5 26.5 74.50
4. SV Ahlen 6 2 3 14 - 8 24.5 64.00
5. SK Herne Sodingen 6 1 4 13 - 9 25.5 55.50
6. SV Mülheim Nord 4 3 4 11 - 11 24.5 60.50
7. Listiger Bauer Es 3 3 4 9 - 11 17.5 33.50
8. SG Höntrop 4 1 6 9 - 13 21.0 36.00
9. SV Eichlinghofen 3 2 6 8 - 14 16.0 33.00
10. SF Kirchhellen 2 2 7 6 - 16 17.5 23.00
11. Oberhausener SV II 2 1 8 5 - 17 15.0 22.00
12. SV Erkenschwick 2 1 8 5 - 17 14.0 24.00

Der 67. Kongress des SV Ruhrgebiet hat auf seiner Tagung in Herne beschlossen, dass die Teilnehmergebühren an Turnierleiter - bzw. regionalen Schiedsrichterlehrgängen sowie deren Fortbildungen werden für aktive Mitglieder des SVR in Höhe von 20-25 € bei bestandener Prüfung vom SVR erstattet. Diese Regelung gilt nur für Lehrgänge des SB-NRW und nicht des DSB sowie des Auslandes.

Die Finanzordnung wurde in dem Punkt 8.1 geändert:
Der Kongress wählt zwei Kassenprüfer und zwei Ersatzprüfer. Sie dürfen nicht dem Präsidium angehören. Wiederwahl der tätig Gewordenen ist bis zu zweimal zulässig.

Die Verbandsturnierordnung wurde in folgenden Punkten geändert:
7.6.7 Die Zahl der zusätzlichen Aufsteiger aus der Verbandsliga, der Verbandsklasse und den Bezirken richtet sich nach der Zahl der Absteiger aus der NRW Klasse; sie ist so anzusetzen , dass sich eine Gruppenstärke von zehn Mannschaften ergibt. Nötigenfalls sind Stichkämpfe zwischen den gleich platzierten Mannschaften der einzelnen Gruppen anzusetzen. Jeder Bezirk kann eine Mannschaft als Teilnehmer der Stichkämpfe für die Belegung der verbleibenden Plätze in der Verbandsklasse melden. Diese Stichkämpfe werden im K.o. - System ausgetragen. Die Paarungen ergeben sich aus der DWZ-Durchschnittszahl der gewichtet eingesetzten Spieler der Mannschaft der laufenden Saison. Die beste Mannschaft wird gegen die schlechteste gepaart, die zweit beste gegen die zweitschlechteste usw.

10. DieVerbandseinzelmeisterschaft wird 2014 teilweise ausgesetzt. Die Einzelmeis-terschaft 2014 wird im Rahmen des SV Unser Fritz Open ausgetragen. Nach den Erfahrungen dieser Meisterschaft legt der VSA dem Kongress 2015 ein Konzept und die damit verbundenen Änderungen der VTO für die zukünftige Gestaltung der Einzelmeisterschaften vor.

 

Auf dem 67. SV Ruhrgebiet - Kongress am 01.03.2014  in Herne wurde Karl Hirtz vom Oberhausener SV 1887 wegen seiner langjährigen Verdienste um den Schachsport im SV Ruhrgebiet geehrt.

Im Bild von links: Klaus-Dieter Kapica Schatzmeister SVR, Klaus Beckmann Jugendwart SVR, Ralf-Chadt-Rausch Präsident SVR, Klaus Löffelbein 2. Spielleiter SVR, Karl Hirtz der Jubilar, Michael Rath Vizepräsident SVR.
Bild W. Kölnberger

Ausrichter: Oberhausener SV

Wo: Gesamtschule Alt-Oberhausen, Mülheimer Straße 155, 46045 Oberhausen (Mensa, Eingang neben der ARAL-Tankstelle)

Wann: 1. Runde 30.05.2013 um 11 Uhr, 2. Runde 31.05.2013 um 18 Uhr, 3. Runde 01.06.2013 um 16 Uhr, 4. Runde 02.06.2013 um 11 Uhr, 5. Runde: 07.06.2013 um 18 Uhr, 6. Runde 08.06.2013 um 16 Uhr, 7. Runde 09.06.2013 um 11 Uhr.
Die Teilnehmer haben sich spätestens 30 Minuten vor dem Beginn der 1. Runde bei der Turnierleitung anzumelden.

Teilnehmer: 1 Teilnehmer und 1 Teilnehmerin je Bezirk, 4 Teilnehmer der SVR-Einzelmeisterschaft 2012 (Plätze 1 bis 4), Pokalfinalisten des SVR 2013, 1 Teilnehmer des Ausrichters und Freiplätze auf Antrag.

Meldung:
Anträge auf Freiplätze können bis zum 17.05.2013 schriftlich mit einer verbindlichen Zusage der Teilnahme beim 2. Verbandsspielleiter Klaus Löffelbein, Semperstr. 67, 44801 Bochum, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! formlos gestellt werden.
Die Bezirke werden gebeten Ihren Teilnehmer u. Teilnehmerin bis zum 17.05.2013 beim Verbandsspielleiter, schriftlich zu melden und Sie über das Turnier zu informieren.

Bedenkzeit:
Je Spieler 90 Minuten für 40 Züge, danach 30 Minuten für die restlichen Züge, bei zusätzlichen 30 Sekunden pro Zug von Beginn an.

Modus:
7 Runden Schweizer-System. Es gilt die Verbandsturnierordnung. Bei Punktgleichheit richtet sich auf allen Plätzen die Reihenfolge nach der Buchholzwertung mit einem Streichergebnis. Ergibt sich auch danach Gleichstand, entscheidet die Summenwertung, bei nochmaligem Gleichstand wird gelost.

Preisgelder: 1. Platz: 250 Euro, 2. Platz: 150 Euro, 3. Platz: 75 Euro, 4. Platz: 50 Euro, 5. Platz: 25 Euro. Frauenpreis ab 4 Teilnehmerinnen: 50 Euro für die bestplatzierte Frau.
Die Preisgelder werden am Anschluss der letzten Runde vergeben.

Qualifikation: Der Sieger des Turniers ist SV Ruhrgebiet - Einzelmeister des Jahres und die bestplatzierte Frau ist SV Ruhrgebiet - Einzelmeisterin des Jahres. Die ersten drei Platzierten und in geraden Jahren die bestplatzierte Frau sind qualifiziert zur Teilnahme an der Einzelmeisterschaft des Schachbundes NRW.

Turnierleitung:
Klaus Löffelbein, Semperstr. 67, 44801 Bochum, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Viertelfinale
Ludger Grewe (Schwarze Dame Osterfeld)    -    Manfred Riese (SC Mülheim 08/25)    1 : 0   
Ralf Frombach (SV KS Hamm 45/58)    -    Ulrich Woestmann (SV Ahlen 1954)    1 : 0   
Ingo Krimphoff (SK Germania Kupferdreh 1924)    -    Detlev Wolter (SG Höntrop 1947)    0 : 1   
Ilja Ozerov (SV Mülheim Nord 1931)    -    Stefan Wickenfeld (SK Herne-Sodingen 1924)    0,5 - 0,5    (Blitz 1,5:0,5)

Auslosung des Halbfinales
Detlev Wolter (SG Höntrop 1947)    -    Ilja Ozerov (SV Mülheim Nord 1931)       
Ludger Grewe (Schwarze Dame Osterfeld)    -    Ralf Frombach (SV KS Hamm 45/58)

Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 15. Runde
Rang
Mannschaft TWZ S R V Man.Pkt. Brt.Pkt
1. SG Bochum 2335 12 2 0 26 - 2 44.5
2. Bochumer SV 2322 10 4 0 24 - 4 41.5
3. Oberhausener SV 2256 9 2 3 20 - 8 38.0
4. SV Wattenscheid 2178 9 2 3 20 - 8 34.0
5. SV MH-Nord 1 2198 9 1 4 19 - 9 35.5
6. SC Hansa Dortmund 2061 8 1 5 17 - 11 32.5
7. SK Herne-Sodingen 2158 5 4 5 14 - 14 28.5
8. SF Katernberg 2144 5 4 5 14 - 14 25.5
9. SV Ahlen 2204 5 3 6 13 - 15 29.5
10. SV Kamen 2221 6 1 7 13 - 15 28.0
11. SV Horst Emscher 2062 4 3 7 11 - 17 28.0
12. lb essen 2068 3 3 8 9 - 19 19.5
13. SV MH-Nord 2 1968 2 2 10 6 - 22 19.5
14. SV Unser Fritz 1842 1 2 11 4 - 24 13.5
15. SC Hansa Dortmund 1355 0 0 14 0 - 28 2.0

Einzelergebnisse:

Auf dem 66. SV Ruhrgebiet-Kongreß in Ahlen wurde der bisherige Präsident Wolfgang Kölnberger (s. Bild) von der Versammlung zum Ehrenpräsident ernannt.

Wolfgang Kölnberger hat nach 12 Jahren als 1. Vorsitzender nicht mehr weiter als Präsident des SV Ruhrgebiet kandidiert. Auf der harmonisch verlaufende Sitzung wurde die aktuellen Themen im SV Ruhrgebiet besprochen. Unter anderen die kommende Beitragserhöhung des Deutschen Schachbundes, Förderung der Schachjugend im SV Ruhrgebiet, LandesSportBund und viele weitere Themen. Anträge lagen dem Kongreß nicht vor.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
Präsident Ralf Chadt-Rausch
Vizepräsident Michael Rath
Schatzmeister Klaus Kapica
1. Spielleiter Frank Strozewski
2. Spielleiter Klaus Löffelbein
Wertungsreferent Eckhard Behnicke
1. Jugendwart Klaus Beckmann

Die Mannschaft des SV Mülheim-Nord gewinnt die diesjährige Blitzmannschaftsmeisterschaft 2012.
Die ersten fünf sind zur NRW-Blitzmannschaftsmeisterschaft qualifiziert

Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 17. Runde
Rang MNr Mannschaft TWZ At S R V Man.Pkt. Brt.Pkt
1. 7. SV Mülheim-Nord 1 2317
14 2 0 30 - 2 52.0
2. 8. Bochumer SV 2268
14 1 1 29 - 3 48.5
3. 14. SC Hansa Dortmund 2304
11 4 1 26 - 6 46.0
4. 9. Oberhausener SV 1 2235
10 5 1 25 - 7 44.5
5. 17. SK Holsterhausen 2152
10 2 4 22 - 10 37.0
6. 16. SVg Hamm 2125
8 4 4 20 - 12 36.5
7. 3. sc lb essen 2083
7 4 5 18 - 14 35.0
8. 6. SK Herne-Sodingen 2105
7 3 6 17 - 15 33.0
9. 13. SG Höntrop 2107
6 3 7 15 - 17 32.0
10. 11. SV Castrop-Rauxel 2192
4 4 8 12 - 20 26.0
11. 15. SV Horst-Emscher 2017
5 1 10 11 - 21 24.0
12. 5. SC Hansa Dortmund 1728
4 2 10 10 - 22 24.0
13. 4. SC UNI Bochum 1978
2 5 9 9 - 23 25.0
14. 1. SV Erkenschwick 1928
4 1 11 9 - 23 20.0
15. 12. SV Mülheim-Nord 2 1983
2 4 10 8 - 24 25.0
16. 10. Oberhausener SV 2 2058
3 2 11 8 - 24 24.5
17. 2. SV Waltrop 1790
1 1 14 3 - 29 10.0

Bilder vom Turnier

Am 03.07.12 ab 18:00 Uhr beim SC Hansa Dortmund, Westfalenkolleg, Rheinische Str. 67, 44137 Dortmund findet die Sitzung der Vereine der SV Ruhrgebiet zur Vorbereitung der Mannschaftsmeisterschaft statt..
Auf der Sitzung werden u. a. Termine und Spielverlegungen behandelt und endgültig beschlossen. Die Vereine der Schachverband Ruhrgebiet - Ligen, werden deshalb gebeten durch einen Vertreter anwesend zu sein.
Die Anträge für Startnummern sind bis zum 8.06.2012 schriftlich vorzulegen.
Die Abgabefrist für die Mannschaftsmeldungen nach der Verbandsturnierordnung 7.3 in den Ergebnisdienst ist der 01.08.2012.

Paarungsliste der 3. Runde 21.04.2012 um 16 Uhr:
Gast/Weiß                              - Gastgeber/Schwarz

1. Dr. Dirk Markert                  - Sven-Holger Heimsoth         0 - 1
2. Stefan Wickenfeld             - Thomas Schriewer              0,5 - 0,5  Blitz 2,5:1,5

 

Die Pokalmannschaftsmeisterschaft endete mit dem Sieg nach Bucholzwertung für die Mannschaft von dem Verein SV Mülheim-Nord 1931 gegen SF Katernberg.

Mehr...

...

Paarungsliste der 2. Runde 10.03.2012 um 16 Uhr:
Gast/Weiß                              - Gastgeber/Schwarz

1. Adalbert Seibert                 - Dr. Dirk Markert           0 - 1
2. Frank Karger                      - Stefan Wickenfeld       0 - 1
3. Sven-Holger Heimsoth    - Peter Broszeit              1 - 0      
4. Thomas Schriewer           - Christoph Renk           1 - 0

Die Blitzmannschaftsmeisterschaft 2012 des SVR findet am 24. März 2012, 14.00 Uhr – Meldung bis 13.45 Uhr – in Oberhausen statt. Ausrichter ist der Oberhausener SV 1887, das Spiellokal ist die Gesamtschule Alt-Oberhausen, Mülheimerstr. 155, 46045 Oberhausen, Mensa, Eingang neben der Aral-Tankstelle.
Pro Bezirk sind zwei Mannschaften startberechtigt, dazu kommen der Ausrichter sowie der Titelverteidiger Bochumer SV 02.
Gespielt wird gem. der VTO, der BTO und den FIDE Spielregeln.
Die ersten fünf Mannschaften qualifizieren sich für die NRW-Meisterschaft am 28.04.2012 in Heiden.
Pro Mannschaft sind zwei vollständige Sätze Spielmaterial mitzubringen!!!
Tritt eine vom Bezirk gemeldete Mannschaft nicht zum Turnier an, wird dies mit einer Geldbuße gem. VTO 14.3.3 geahndet!
Frank Strozewski, 2. Spielleiter

Wann: 22. Mai 2012 um 18 Uhr
Tagungsort: Schachzentrum Mülheim Nord, An den Sportstätten 2, 45468 Mülheim, Im Hallenbad Süd, Hintereingang
Tagungsordnung
1. Begrüßung und Stimmenverteilung
2. Genehmigung des Protokolls der letzten Jugendversammlung
3. Bericht der Vorstandsmitglieder
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Entlastung des Jugendsprechers
7. Wahlen für ein Jahr
- Jugendwart
- 3. Turnierleiter
8. Wahl des Jugendsprechers
9. Wahl des Kassenprüfers
10. Haushaltsplanung
11. Anträge
12. Sonstiges
Die Anträge sind bis zum 2. Mai 2012 dem Schriftführer Ralf Chadt-Rausch, Postfach 120150, 44291 Dortmund zuzusenden.
gez. Ulrich Woestmann

Die Blitzmannschaftsmeisterschaft 2011 des SVR findet am 12. März 2011, 14.00 Uhr – Meldung bis 13.45 Uhr – in Herne statt. Ausrichter ist der SV Unser Fritz, das Spiellokal ist „Pluto", Wilhelmstr. 89a; 44649 Herne (Wanne-Eickel).
Pro Bezirk sind zwei Mannschaften startberechtigt, dazu kommen der Ausrichter sowie der Titelverteidiger SV Mülheim-Nord.
Gespielt wird gem. der VTO, der BTO und den FIDE Spielregeln.
Die ersten fünf Mannschaften qualifizieren sich für die NRW-Meisterschaft am 02.04.2011 in Köln.
Pro Mannschaft sind zwei vollständige Sätze Spielmaterial mitzubringen!!!
Tritt eine vom Bezirk gemeldete Mannschaft nicht zum Turnier an, wird dies mit einer Geldbuße gem. VTO 14.3.3 geahndet!
Frank Strozewski, 2. Spielleiter SVR

 

Rang Mannschaft TWZ S R V Man.Pkt. Brt.Pkt
1. Bochumer SV 2307 11 3 0 25 - 3 46.0
2. Hansa Dortmund 2287 9 2 3 20 - 8 38.0
3. SV Ahlen 2143 9 2 3 20 - 8 36.0
4. SV Castrop-Rauxel 2185 9 2 3 20 - 8 35.0
5. SV Wattenscheid 2090 8 3 3 19 - 9 31.0
6. SV Horst Emscher 2127 7 4 3 18 - 10 32.0
7. SV MH-Nord 1 2179 6 5 3 17 - 11 33.5
8. SF Katernberg 2308 7 3 4 17 - 11 33.0
9. SK Ickern 2149 4 5 5 13 - 15 27.5
10. lb essen 2088 4 3 7 11 - 17 19.5
11. SV KS Hamm 2157 3 4 7 10 - 18 23.0
12. Recklinghäuser SG 2067 2 4 8 8 - 20 21.5
13. SF Kirchhellen 2007 3 1 10 7 - 21 22.0
14. SV RE-Süd 1958 0 3 11 3 - 25 13.0
15. SV MH-Nord 2 1688 1 0 13 2 - 26 9.0

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.