Peter Kalkowski - Man mag es kaum glauben: Norbert Franke, das Urgestein der Schachgesellschaft Bochum31 und bekannt in ganz Schach-Deutschland, wird am 2. März 90 Jahre alt. Seine Schach-Laufbahn ist so lang und umfangreich, dass man Mühe hat, diese in Kurzform darzustellen.

Norbert trat kurz nach dem Krieg in den SK Altenbochum, dem Vorgängerclub der SG 31, ein. Er verließ ihn jedoch 1951 für 15 Jahre, trat aber 1966 in die frisch gegründete SG Bochum 31 ein und wurde sofort Spielleiter. 2020! Dieses Amt bekleidet er noch heute. Neben diesem Amt gelang es ihm als Manager des Vereins 1973, Otto Borik zu diesem Zeitpunkt Deutschlands Nr. 4…nach Bochum zu holen. Damit begann für Bochums Schachleben eine neue Blütezeit: die SG Bocum 31 stieg 1980 in die

1.Bundesliga auf und konnte sich bis 1999 dort halten. Aber auch Bochum erlag durch Sponsorenabsprung dem Abstieg in die 2.Bundesliga. Zeitgleich musste er auch die Frauenmannschaft (1990 Deutscher Vizemeister) aus der Bundesliga zurückziehen. Aktuell ist Norbert mit fünf Seniorenmannschaften von NRW bis Bezirk unterwegs. Dazu kommen noch seine traditionell starken Jugendmannschaften. Von 1969-1974 diente Norbert auch als Bezirks Spielleiter dem Schachsport in Bochum. Noch heute steht er mit Rat und Tat dem Bezirk bei.  Er hat auf allen Ebenen hohe Auszeichnungen für sein Werk erfahren.

Als Alternative kümmerte sich Norbert fortan verstärkt um die Jugendarbeit mit großem Gespür für junge Talente. Bis heute hat er seine A-Jugend zu 14 Deutschen Meisterschaften und 10 Vizemeisterschaften geführt.

Nach   wie   vor   betreut   er   seine   Mannschaften   intensiv.   Insbesondere   natürlich   die Jugendmannschaften. Mit Leonid Kritz im Jahr 1999, stellte die SG BO31 den Jugendweltmeister U 16.

Noch ein Novum: Bei allen Heimspielen seiner Mannschaften, einschließlich der vielen Ausrichtungen von Turnieren, stellt er selbst die Bretter auf und baut sie auch wieder ab, bringt Kaffee von zu Hause mit und versorgt die Anwesenden mit Snacks. Und wehe, jemand will ihm helfen oder Arbeit abnehmen! Na ja…89 ist schließlich ja noch kein Alter!

Das  ist  Norbert.  Ein  Unikum,  Vorbild  und  einzigartig  nicht  nur  innerhalb  des  Schachbezirks Bochum. 
Wir sagen ihm ein herzliches Dankeschön für 54 Jahre aktives Schachleben!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.